ars vivendi Wertung 5 Kolibris

ars vivendi Nr 6

Erleben Sie spektakuläre Golfpartien hoch auf den weißen Klippen! Golfhotel Domaine Saint Clair.

Die grandiosen Naturschönheiten der Alabasterküste entdecken, den Spuren berühmter Maler und Dichter folgen, Golf spielen auf einem der spektakulärsten Plätze Europas: Das reizvolle Schlosshotel Domaine Saint Clair in der Normandie bietet eine ganze Palette einzigartiger Attraktionen, die Ihren nächsten Golfurlaub zu einem ebenso vielseitigen wie faszinierenden Erlebnis machen. Das hübsche kleine Kastell im anglonormannischen Stil und die benachbarte Belle-Époque-Villa wurden im 19. Jahrhundert an einem Hang errichtet, der eindrucksvolle Panoramablicke auf das Meer, die bizarren Kreideklippen und das hübsche Städtchen Étretat unten in der Bucht erlaubt. Die 21 geräumigen Zimmer in der Villa sind komfortabel ausgestattet und von einem Park mit prachtvollem Baumbestand umgeben. Ein hochkarätiges Gourmet-Restaurant, fünf unterschiedlich ausgestattete Lounges, die gemütliche Bibliothek und ein beheizter Swimmingpool machen Ihren Aufenthalt auf der Domaine zum komfortablen Erlebnis. Und die lebhaften Bars am kleinen Hafen erreichen Sie in gerade mal zehn Minuten Fußweg.

Best for Gourmet

Unser Golfhotel Angebot: 4 Übernachtungen mit Frühstück, 2 Dinner und 2 Greenfees in der Woche ab 540,- €, am Wochenende ab 630,- € pro Person. Im Doppelzimmer eine Nacht mit Frühstück ab 79,- € pro Person.

Exquisite Köstlichkeiten aus dem Meer

Exquisite Köstlichkeiten aus dem Meer.

Das Restaurant mit seiner herrlichen Terrasse, wo morgens das Frühstücksbüffet auf Sie wartet, fungiert am Abend als eleganter Treffpunkt, wenn köstlicher Fisch und Krustentiere bei Kerzenschein serviert werden. Mit seinen exquisiten Menüs und à-la-carte-Gerichten, die Tradition und Innovation geschickt verbinden, spricht Küchenchef Wilfrid Chaplain alle Sinne an. Kräuter und Gewürze schlagen eine kulinarische Brücke von der Normandie zu Mittelmeer.

Seitenanfang

Faszinierender Abschlag hoch über dem Meer

Faszinierender Abschlag hoch über dem Meer.

Wenn Sie auf dem nur 1 km entfernten Étretat-Golfplatz zum ersten Abschlag ausholen, machen Sie sich auf unvergleichliche Erlebnisse gefasst: Die Lage hoch über dem Meer ist so einzigartig, dass die 1908 gegründete Anlage im renommierten französischen Magazin „Golf Européen“ Jahr für Jahr unter den Spitzenreitern erscheint. Die frische Brise, die hier über die Klippen weht, macht das Spiel nicht gerade einfacher, aber die Anlage ist so konzipiert, dass sie für Golfer jeden Niveaus die passenden Herausforderungen bereithält. Mitten im Herzen des für seinen ausgezeichneten Calvados bekannten Pays d’Auge, etwa 10 km von Deauville entfernt, wartet das nächste sportliche Highlight: Der 1989 angelegte 27-Loch-Course wird Sie vor allem durch seine wunderschöne Lage inmitten eines Naturschutzgebiets begeistern. Mit zauberhafter Landschaft punktet auch der Golfplatz von St. Gatien mit seinen drei sehr unterschiedlichen 9-Loch-Courses. Der Golfcourse der 16 km entfernten Hafenstadt Caen macht diese regionale Auswahl komplett.

Seitenanfang

Imposante Tore und eine Nadel aus weißem Gestein.

Die kleine Bucht von Étretat ist eine der wenigen Öffnungen in der 120 km langen Steilküste zwischen Dieppe und Le Havre. Und gerade hier sind die eindrucksvollsten Felsformationen der weißen Alabasterküste zu bewundern: im Westen das natürliche Felsentor Porte d’Aval, das an einen Elefantenrüssel erinnert, davor die mächtige, vom Meer umtoste Felsnadel L’ Aiguille. Hier führt bei Ebbe ein ins Gestein gehauener Tunnel zum nächsten Strandabschnitt, der dann durch ein weiteres Felsentor, die Manneporte, begrenzt wird. Nach Osten hin beeindruckt vor allem die auf der Klippe Falaise d’ Amont thronende Kapelle Notre Dame de la Garde.

Seitenanfang

Der Schlupfwinkel des Meisterdiebs.

Prominente Maler und Poeten haben sich von dieser einzigartigen Naturkulisse beeindrucken und inspirieren lassen. Eugène Delacroix, Camille Corot, Gustave Courbet und Claude Monet habe Étretat und seine Umgebung porträtiert. Dichter wie Victor Hugo, Alexandre Dumas und Guy de Maupassant haben den Charme dieser Landschaft gepriesen. Und Maurice Leblanc verlegte gar den Schlupfwinkel seines Meisterdiebes Arsène Lupin, dem heute ein kleines Museum in Étretat gewidmet ist, in die Felsnadel L’ Aiguille. Auch Georges Simenons Kommissar Maigret hat in Étretat ermittelt und zu den Musikern, die von dem Städtchen und seiner Umgebung begeistert waren, zählt kein geringerer als Jacques Offenbach.

Golfhotel „Domaine Saint Clair“ in der Normandie – vielleicht ein Ziel für Ihrn nächsten Golfurlaub ? Kirsten Beelen, Ihre persönliche Reiseberaterin von ars vivendi golftravel, versorgt Sie gerne mit weiteren Infos und arbeitet auf Wunsch auch individuelle Golfreise-Arrangements für Sie aus.

Seitenanfang

Auf einen Blick

  • Nr. 6 unter den besten Schlosshotels
  • reizvolles Kastell mit Villa im Park
  • mit Antiquitäten eingerichtete Zimmer
  • bizarre Kreideküste mit Felsentoren
  • spektakulärer Course auf den Klippen
  • Meeresfrüchte im Gourmet-Restaurant
  • zehn Minuten Fußweg zum Hafen
Golfhotel Domaine Saint Clair, Normandie, Frankreich Golfhotel Domaine Saint Clair, Normandie

Lage und Informationen

Das Golfhotel in Google Maps
Lage Golfhotel und Golfplätze

Zielflughafen
Le Havre – Octeville, Entfernung 24 km

Unsere Golfplatz-Empfehlung
Etretat Golf Course, Entfernung 1 km
Golf du Havre, Entfernung 16 km
Golf de St. Julien, Entfernung 47 km